Voraussetzungen für Wohnheimaufenthalt

Unsere Bewohner sind Menschen, bei denen durch langjährigen Suchtmittelmissbrauch gravierende Folgeschäden im körperlichen, geistigen, seelischen und sozialen Bereich vorliegen. Aufgrund dieser Einschränkungen ist ihnen eine selbstständige Lebensführung für einen längeren Zeitraum oder auf Dauer nicht möglich. Wir nehmen chronisch alkohol- und / oder medikamentenabhängige Männer und Frauen, sowie Bewohner mit Drogenhintergrund ( weiche Drogen ) ab 18 Jahren auf, die entsprechend §§ 53/54 ff SGB XII zur Aufnahme geeignet sind. Eine Rehabilitation im Sinne der Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit ist zum Aufnahmezeitpunkt z.T. nicht mehr zu erwarten. Voraussetzung für die Aufnahme ist Freiwilligkeit der Antragstellung.