Öffentlichkeitsarbeit

Die Kontext Ilmenau gGmbH ist daran interessiert, die Ergebnisse ihrer Arbeit der Gesellschaft vorzustellen. Aus diesem Grund ist die Kontext Ilmenau gGmbH mit den sozialtherapeutischen Einrichtungen nicht nur im Internet unter www.kontext-ilmenau.net präsent, sondern gestaltet jährlich einen stattfindenden "Tag der offenen Tür" in den Einrichtungen. Dieser trägt ebenfalls dazu bei zu zeigen, in welchem Umfang und in welcher Qualität die Kontext Ilmenau gGmbH Suchtkrankenhilfe leistet. Ein weiterer Bestandteil ist die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Verbänden wie beispielsweise dem Gemeinde Psychiatrischen Verbund, der Hilfeplankonferenz oder den regelmäßig stattfindenden AWO Tagungen. Um einen weiteren Beitrag in der Aufklärungsarbeit im Bereich Sucht leisten zu können, gibt die Kontext Ilmenau gGmbH seit 2000 mehrmals jährlich eine Firmenzeitung "Im Kontext" heraus. In der trägereigenen Zeitung werden in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Bewohner aktuelle Themen der Einrichtungen, der täglichen Arbeit unsere Mitarbeiter und Bewohner aber auch fachbezogene Artikel über Sucht veröffentlicht.

img

Zur Qualitätssicherung ist die Kontext Ilmenau gGmbH nicht nur verpflichtet, sondern es ist eines der grundlegenden Bedürfnisse der Geschäftsleitung und der Mitarbeiter. Die regelmäßig stattfindenden Mitarbeiterschulungen, Fallteambesprechungen sowie die Supervision der Mitarbeiter sind für die tägliche Arbeit mit chronisch mehrfachbeeinträchtigten Abhängigkeitskranken ein wesentlicher Bestandteil der Kontext Ilmenau gGmbH. Um diese Qualitätssicherung dauerhaft gestalten zu können, wurde ein Fachteam ins Leben der Kontext Ilmenau gGmbH gerufen „der Qualitätszirkel“. In diesem Team, welches sich aus Mitarbeiter aller Einrichtungen sowie der Geschäftsleitung zusammensetzt, werden regelmäßig aktuelle Themenbereiche besprochen und an die tägliche Arbeit angepasst. Ein Ergebnis der Arbeit ist z.B. das Mitarbeiterhandbuch, dass jedem Mitarbeiter persönlich ausgehändigt wird und in dem alle wesentlichen Regelungen für die Arbeit in den jeweiligen Einrichtungen dargestellt sind.

Seit einigen Jahren wird durch die Geschäftsleitung die "Ehrennadel" sowie die "Medaille" der Kontext Ilmenau gGmbH verliehen. Die "silberne Ehrennadel" erhalten Bewohner, die über ein Jahr abstinent sind oder selbstständig einem Neuanfang ohne Suchtmittel entgegen blicken sowie Menschen, die sich für und mit der Arbeit der Kontext Ilmenau gGmbH arrangieren. Die "goldene Ehrennadel" erhalten Bewohner, die seit 10 Jahren auf ein abstinentes Leben zurückblicken können sowie Mitarbeiter die das 10-jährige Jubiläum bei der Kontext Ilmenau gGmbH feiern.

img

Medaille

img

Silberne Ehrennadel

img

Goldene Ehrennadel

Die Medaillen erhalten Bewohner die nach einer erfolgreichen Therapie im Wohnheim ausziehen – dies gilt als „Handschmeichler“ und soll dem Bewohner Kraft für ein weiteres abstinentes Leben ohne sein Suchtmittel geben.